Thermische Solaranlagen

Gratis Energie von der Sonne!

/Solaranlagen
Solaranlagen 2017-11-06T08:09:21+00:00

Weltjahresverbrauch binnen drei Stunden

In Österreich liegt die durchschnittliche Sonneneinstrahlung bei rund 1.100 kWh pro Quadratmeter und Jahr. Die höher gelegenen Gebiete Österreichs erreichen sogar Werte über 1.400 kWh. Damit ist auch in Österreich genügend Sonneneinstrahlung vorhanden, um Solaranlagen effizient zu betreiben und gleichzeitig unsere Umwelt zu schonen.

Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung

Eine richtig dimensionierte Solaranlage kann übers Jahr gerechnet durchschnittlich 70% Ihres Warmwasserbedarfs decken. Dadurch wird die Lebensdauer des Heizungssystems verlängert. Für einen 4 Personen Haushalt benötigen Sie eine Solaranlage mit cirka 8 m² sowie einen Speicher mit 500 Liter Inhalt.

Bei der Heizungsunterstützung wird die Solaranlage mit der Heizung und einem Pufferspeicher kombiniert und versorgt so das Haus im Frühjahr und Herbst mit Wärme und unterstützt das Heizungssystem im Winter.

FÖRDERUNGEN

Übersicht zu allen aktuellen Solarförderungen für Solarthermieanlagen.

Zur Seite Förderungen
Wannenkollektoren

Wannenkollektoren

Wannenkollektoren sind durch die große Auswahl an Befestigungspaketen für alle denkbaren Montagearten einsetzbar. Ob für die Montage auf Flachdächer, Freiaufstellung, Montage parallel auf bestehende Dachflächen oder angehoben zur Erhöhung des Neigungswinkels, es gibt hier eine breite Palette an Möglichkeiten. Kollektoren werden dabei im Hoch- oder Querformat eingesetzt.

Die Kollektoren können entweder parallel, um 20° oder 45° angehoben montiert werden. Es werden dazu Befestigungssets für jeden Dachtyp angeboten. Durch die variablen Befestigungspunkte können spezielle Anforderungen hinsichtlich Wind- oder Schneelast berücksichtigt werden.

Wannenkollektoren

Indachkollektoren

Holzrahmenkollektoren wurden speziell für die Indachmontage entwickelt. Durch die modulare Bauweise des Kollektors können Felder in beliebiger Weise senkrecht und waagrecht erweitert werden.

Der Eindeckrahmen aus beschichtetem Aluminium sorgt für eine optisch schöne Integration in das Dach. Die Kollektoren werden entweder stückweise am Dach miteinander verbunden oder mittels Kranmontage als Grossflächenkollektor montiert.

Wannenkollektoren

Selbstbaukollektoren

Der Schwarz Selbstbaukollektor hat sich in den letzten Jahren speziell für individuelle Planungen und Sonderlösungen bewährt. Durch die technischen Gegebenheiten sind auch Sonderanfertigungen möglich, die mit den Wannen- oder Indachkollektoren nicht machbar sind.

Die Kollektoren werden formschön in die Dachhaut integriert, der nachträgliche Einbau bei bestehenden Ziegeldächern ist außer auf Welleternit- auch auf Eternitschindeldächer möglich. Die Felder sind auch für die Montage auf einen bauseits vorgefertigten Untergrund (Balkon, Carport, Gartenhütte) geeignet. Die maximale Kollektorneigung beträgt 65°.

Alle von uns verwendeten Materialien sind qualitativ hochwertig und aus Österreich. Der Kollektorbausatz kann auf jedes Kaltdach bzw. auf eine Bretterschalung montiert werden. Wir können den Selbstbaukollektor in in drei Modulvarianten liefern.

Module 1 bis 3

Modul 1/Eigenbau – Solartechnik Schwarz

MODUL 1: Selbstbau
Der Kollektorbausatz wird lose mit einer Einbauanleitung geliefert. Die notwendigen Hartfaserplatten, Holzprofile und Schrauben werden im Bedarfsfall mitgeliefert. Die Blecheinfassung erfolgt hier bauseits. Unsere Mitarbeiter stehen für Fragen jederzeit gerne zur Verfügung. Für diesen Kollektorbausatz gilt nicht die Richtlinie für die Solarförderung vom Land Steiermark.

Modul 2/Kollektor – Solartechnik Schwarz

MODUL 2: Absorberfeld
Zusätzlich zum Modul 1 wird das Absorberfeld fertig verlötet mit Dichtheitsprobe geliefert.

Modul 3/Montage – Solartechnik Schwarz

MODUL 3: Montage
Das Kollektorfeld wird von unseren Monteuren vor Ort fertig montiert. Im Montagepreis sind die Rückwand, der Holzrahmen sowie die Alu-Blecheinfassung enthalten. Die Blecheinfassung wird auf die Farbe des Dachs bzw. der vorhandenen Verblechung abgestimmt. Für die Montage ist kein Kran notwendig.

Holen Sie sich alle Infos zu thermische Solaranlagen